Datum: 10.10.2022 um 07:17
Dauer: 7 Stunden 13 Minuten
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Woltershausen
Mannschaftsstärke: 1/12
Fahrzeuge: DLK 18-12, GW-L, HLF 20/16, TLF 3000
Weitere Kräfte: Bergungsunternehmen, FF Graste, FF Netze, FF Sehlem, FF Woltershausen, Polizei, Untere Wasserbehörde


Einsatzbericht:

Ein Gelenkbus hatte in der Ortschaft Woltershausen Feuer gefangen. Im Bus befanden sich glücklicherweise keine Personen mehr. Das Feuer drohte auf eine angrenzende Scheune überzugreifen. Über das HLF stellten wir zwei Atemschutztrupps zur Brandbekämpfung mit Wasser, anschließend mit Schaum am Bus und für den Innenangriff in der Scheune. Das Tanklöschfahrzeug stellte die erste Wasserversorgung sicher. Über den Gerätewagen Logistik wurde das Hygienekonzept angewendet. Eine weitere Brandausbreitung auf die Scheune konnte verhindert werden. Noch während der Löschmaßnahmen wurde die Drehleiter nach Lamspringe zurück alarmiert (Näheres im nächsten Bericht). Das HLF verblieb bis fast zum Schluss an der Einsatzstelle und unterstützte die Aufräumarbeiten.

Kategorien: Uncategorized